Curriculum „Functional Imaging“

The curriculum comprises a basic course and an advanced course. Courses will be limited to 20 participants approximately. The course fee is € 200.00 including coffee breaks but excluding accommodation.
The last course took place in Basel in April 2016.
Based on experiences from previous curricula, the programme was revised and restructured. We can now offer you a more extensive education in smaller groups, and focuses now more on practical aspects.

Speakers of current and previous events

  • Michael Amann (Universitätsspital Basel)
  • Katrin Amunts (Forschungszentrum Jülich)
  • Christian Beckmann (Radboud Universität Nijmegen)
  • Roland Beisteiner (Medizinische Universität Wien)
  • Alberto Bizzi (Instituto Clinico Humanitas IRCCS, Mailand)
  • Maria Blatow (Universitätsspital Basel)
  • Hannes Deutschmann (Medizinische Universität Graz)
  • Marianne Dieterich (Klinikum der Universität München)
  • Rick M. Dijkhuizen (Universitätsspital Utrecht)
  • Simon Eickhoff (Forschungszentrum Jülich; Universität Düsseldorf)
  • Christian Enzinger (Medizinische Universität Graz)
  • Stephan Felber (Stiftungsklinikum Mittelrhein Koblenz)
  • Florian Fischmeister (Medizinische Universität Wien)
  • Tecumseh Fitch (Universität Wien)
  • Elke Gizewski (Medizinische Universität Innsbruck)
  • Rainer Goebel (Universität Maastricht)
  • Stefan Golaszewski (Paracelsus Universität Salzburg)
  • Narly Golestani (Universität Genf)
  • Anja Ischebeck (Universität Graz)
  • Boris Kotchoubey (Universität Tübingen)
  • Martin Kronbichler (Paracelsus Universität Salzburg)
  • Georg Langs (Medizinische Universität Wien)
  • Rupert Lanzenberger (Medizinische Universität Wien)
  • Bjoern Menze (Technische Universität München)
  • Gernot Müller-Putz (Technische Universität Graz)
  • Lukas Pezawas (Medizinische Universität Wien)
  • Stefan Ropele (Medizinische Universität Graz)
  • Dominique de Quervain (Universität Basel)
  • Julia Reinhardt (Universitätsspital Basel)
  • Markus Rudin (ETH Zürich)
  • Peter Schneider (Universitätsklinikum Heidelberg)
  • Veronika Schöpf (Universität Graz)
  • Annemarie Seither-Preisler (Universität Graz)
  • Rüdiger Seitz (Universität Düsseldorf)
  • Wolfgang Staffen (Paracelsus Universität Salzburg)
  • Lennart Stieglitz (Universitätsspital Zürich)
  • Bram Stieltjes (Universitätsspital Basel)
  • Christoph Stippich (Universität Basel)
  • Rudolf Stollberger (Medizinische Universität Graz)
  • Arno Villringer (Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften Leipzig)
  • Roberto Viviani (Universität Innsbruck)
  • Peter Weiss-Blankenhorn (Forschungszentrum Jülich)
  • Roland Wiest (Inselspital Bern, Universitätsspital)
  • Guilherme Wood (Universität Graz)